Ein Moment im Leben - Free Template by www.temblo.com
www.temblo.com ling-design
Die Kunst des Dekorierens und ein beschissenes Fleckchen Erde


Eine Woche Napier ist fast rum und wir haben schon alle der zahlreichen sehenswürdigkeiten der region abgegrast…juchu….da wir, neben bügeln (rabi) und bücher auspacken (ich) immer noch keinen job gefunden haben hatten wir reichlich zeit um uns die gegen anzugucken. Napier mit seinem ach-so-berühmten Art Deco häusern die jetzt ehrlichgesagt nich wirklich so beeindruckend sind….so wirklich viel ornamentik is nämlich gar nich da und das eigentliche art deco beschränkt sich dann schon so gut wie auf die pastellfarbe in der die gebäude gestrichen sind…aber immerhin besser als der legendäre american-suburb-stil, in dem der rest von neuseeland erbaut wurde…. Naja, wir haben in unserer ersten nacht in einem artdeco-backpacker gepennt der von innen im spanish-missionary-style eingerichtet war was dann schon deutlich netter war. Ansonsten is napier aber in nettes kleines städtchen am meer, immer sonnig bis jetzt, leichte briese und endlich (ENDLICH) gibt’s vernünftiges eis vom italiener und brot vom deutschen bäcker! Ich hätte nie gedacht, dass ich brot vermissen würde, aber 3 monate nur toast…naja, wir kauen uns momentan durch die probierauslage und können gar nicht genug bekommen. Sogar puddingteilchen haben die! Nur der holländische pommesmann heute Mittag hatte leider keine frikandeln – aber man kann ja nicht alles haben!
Wir haben natürlich direkt das einheimische Kino eingeweiht (italienische filmwoche – sogar nen filmforumersatz gibt’s hier), waren minigolfen, morgen geht’s ins national aquarium und auf einem der fünftausend weingüter der region waren wir auch schon, sind da aber nach fünf minuten wieder abgehauen weil wir uns irgendwie eingeschüchtert und hilflos vorkamen. Hastings is ganz furhctbar langweilig, obwohl mir die nette antiquitätengeschäfttante eine sonderspecialklatschzeitung zu queen mum und ihrer ehe geschenkt hat, weil ich das so toll fand… unsere familie ist derweil ein wenig merkwürdig voin zeit zu zeit, aber nett und haben uns direkt am ersten moregn die haustürschlüssel in die hand gedrückt. Wilf, jack, felix und patrick sind manchmal sogar ganz brav, ansonsten aber der chaotenhaufen schlecht hin. aber solang die mir nich irgendnen blöden streich spielen juckt mich das ja nicht. Süß sind die. Hausarbeit is auch erträglich…rabi und ich haben jetzt die küche und den sittingroom gefrühjahrsputzt und rabi bügelt wie gesagt fleissig die tonnen an wäsche die heir durch die maschine gehen…unglaublich….


Heute waren wir dann bei einer Basstölpel-kolonie an cape kidnappers am ende der hawkes bay, 20 minuten von uns weg und sind erstmal, ganz abenteuerlustig wie wir sind die 10km zum eigentlichen kap am strand entlang zu fuss gelaufen. Netter, nasser spatziergang, wenn auch für mich ein wenig schmerzhaft weil ich mir ganz furhctbaren sonnenbrand auf den (aufgepasst!) knien zugezogen hab…die hab ich natürlich nicht ringecremet…. Sowiso bin ich heute super barun geworden, man kann sogar deutlich meinen uhrabdruck sehen. Ich bin quasi so braun, wie noch nie zuvor in meinem leben! Wenn das kein grund zur fruede ist...Ozonloch olé! Hautkrebs ich komme! Naja, zurück zu den tölpeln, die da am ende der bucht sämtliche klippen zu tausenden bevölkern um dort die noch nicht gelegten jungen auszubrüten. Gestunken hats, wie im zoo, es war unerträglich laut vor lauter geschnatter aber süß waren se. Und erstaunich gross mit spannweite bis zu 2 meter. Aber die waren wohl grade auf klassenfahrt, es waren nämlcih fast nur weibchen da, die den strand vollgekackt haben. Den rückweg wollten wir uns allerdings ersparen und sind auf den touri-trecker aufgehüpft der und dann inklusive unheimlich lustiger kommentare vom fahrer zurück zum parkplatz gegondelt hat……
15.11.08 23:10
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


uschi (17.11.08 20:45)
hola chica, schön dass du soviel schreibst. wie sehen eure weiteren pläne aus?wann brecht ihr voraussichtlich wieder auf? und haben die da kein internet im haus!? mais pourquoi?
ich drück dich,
Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen